Digitale Aktionswoche Mental Health der TU München vom 3.-7. Mai 2021

Ein Angebot für Studierende an der TU München

Bei TUM4Mind dreht sich alles um die mentale Gesundheit von Studierenden. Ein bewusster Umgang mit der eigenen Psyche und der seelischen Gesundheit ist ein Grundpfeiler für einen leistungsstarken und erfolgreichen Studienverlauf und einen nachhaltigen Lebensstil.

Gerade in dieser für uns alle herausfordernden Zeit ist es wichtiger denn je, auf die eigenen Ressourcen zu achten. Dabei möchten wir Sie im Sommersemester mit unserer Aktionswoche vom 03. – 07. Mai 2021 unterstützen.

Das vollständige Programm der Aktionswoche finden Sie unter TUM4Mind https://www.tum.de/studium/hilfe-und-beratung/gesundheit/tum4mind/

Auch die ApK München e.V. beteiligt sich wieder und stellt Studierenden ihr Angebot vor:

In der Reihe „Wege durch die Beratungslandschaft“ stellen wir Ihnen unterschiedliche Beratungs- und Unterstützungsangebote vor, an die Sie sich in verschiedenen Lebenslagen wenden können. Das Online Format verbindet kurze Impulsvorträge mit viel Raum für Ihre Fragen. Es soll Ihnen eine erste Orientierung im Dschungel der Beratungslandschaft geben und weiterführende Infos und Materialien für Sie bereitstellen.

Diesmal mit dabei: 
Die ApK München e.V. ist eine Selbsthilfeorganisation von Angehörigen psychisch erkrankter Menschen. In ihren Selbsthilfegruppen und Seminaren finden Angehörige gegenseitige Unterstützung und Orientierung. Wir kennen aus eigener Erfahrung alle Herausforderungen, Ängste und Sorgen, die eine psychische Erkrankung in der Familie mit sich bringt. Lisa Breinlinger, die Schwester eines Betroffenen und Leiterin einer Selbsthilfegruppe, berichtet, was ihr „in der Krise“ hilft und stellt die Angebote der ApK vor .

Der Krisendienst Psychiatrie Oberbayern bietet schnelle und qualifizierte Soforthilfe bei psychischen Krisen und psychiatrischen Notfällen jeder Art. Unterstützt werden rund um die Uhr alle Menschen in seelischen Notlagen sowie Angehörige und Personen aus dem sozialen Umfeld. 
Birgit Linsel und Natalja Ferroni, die Gebietskoordinatorinnen für die Stadt und den Landkreis München, stellen das Angebot genauer vor und stehen für alle Fragen zur Verfügung.

DIE ARCHE e.V. ist eine ambulante Beratungsstelle zur Suizid- und Krisenintervention. Das Angebot richtet sich an Menschen in Lebenskrisen, bei Suizidgefährdung und nach einem Suizidversuch – sowohl selbst Betroffene, als auch Angehörige und Hinterbliebene. 
Kathrin Maierhofer, Dipl.-Psychologin, psychologische Psychotherapeutin und Traumatherapeutin, erzählt über die Einrichtung und ihre Arbeit in der ARCHE und beantwortet darüberhinaus Ihre Fragen.

Hier geht´s direkt zur Anmeldung!

Bitte beachten: dies ist ein Angebot für Studierende an der TU München. Eine Anmeldung ist nur mit Kennung möglich.