Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Digitale Gedenkveranstaltung des kbo-Isar-Amper-Klinikums für die deportierten und ermordeten Patient*innen

Datum: 18. Januar 2022 um 11 Uhr digital

„Warum sollen wir uns heute – nicht nur in Haar – an die Krankentötung und die Verbrechen unter der NS-Diktatur erinnern?“ Es ist eine zeitlose, wichtige und aktuelle Frage, die Politiker und Personen aus dem öffentlichen Leben der Öffentlichkeit wie z.B. Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Prof. Dr. Jörg Skriebeleit (Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg), Dr. Mirjam Zadoff (Direktorin des NS-Dokuzentrums), Dr. Josef Held (Angehöriger) und Prof. Dr. Michael von Cranach beantworten möchten.

Am 18. Januar 2022 jährt sich zum 82. Mal der erste Transport von 25 Patienten der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar, des heutigen kbo-Isar-Amper-Klinikums Region München, in die Tötungsanstalt Grafeneck. Am selben Tag wurden sie ermordet.

Dieser Transport war zudem der Auftakt eines hunderttausendfachen Mordes an psychiatrischen Patient*innen im gesamten „Reich“, ca. 200.000 Menschen fielen dem verbrecherischen und mörderischen System zum Opfer.

In den Jahren 1940 – 1945 sind durch Deportationen in die Tötungsanstalten Grafeneck und Hartheim (Österreich), aber auch vor Ort in der damaligen Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar ca. 4.000 Patientinnen und Patienten, darunter Kinder und Erwachsene, ermordet worden: infolge des „Hungerkost“-Erlasses, durch gezielte Vernachlässigung und aktive Tötung. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik haben selbst zu diesen Verbrechen beigetragen oder sie durch „Wegsehen“ und Unterlassen mit ermöglicht.

In diesem Jahr ist aufgrund der Covid-19-Pandemie keine Gedenkveranstaltung in Präsenz möglich. Das kbo-Isar-Amper-Klinikum lädt alle Interessierten ein, an einer digitalen Gedenkveranstaltung teilzunehmen.

Auf der Homepage des Klinikums (www.kbo-iak.de) finden Sie ab dem 17.1.2022 den entsprechenden Link zur Gedenkveranstaltung.

Im Nachgang wird die Aufzeichnung zudem auf der Homepage zu sehen sein.

Franz Podechtl, Geschäftsführer

Prof. Dr. Peter Brieger, Ärztlicher Direktor

Brigitta Wermuth, Pflegedirektorin

kbo-Isar-Amper-Klinikum Region München


 

 

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.