Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Radio Lora 92,4: Sendereihe Psychische Gesundheit

Jeden 5. Donnerstag im Monat um 20 Uhr in der Rubrik „Leib und Seele“

"Im Rahmen der Sendereihe "PG - Psychische Gesundheit" diskutieren Betroffene und eine Psychotherapeutin die verschiedenen Themen. Stimmen aus Straßenumfragen zeigen ausschnittsweise ein Biold, wie die Öffentlichkeit das Thema wahrnimmt.

Gastbeiträge aus Institutionen und Co. sowie gute Musik runden unsere Sendung ab.

Wir interessieren uns für Menschen mit psychischen Problemen. Was steckt dahinter? Wie fühlt es sich an? Wie kann ich als Angehöriger besser damit klarkommen? Und was gibt es für Behandlungsoptionen?

Seelische Schwierigkeiten sind sehr weit verbreitet und ziehen sich durch sämtliche Gesellschaftsschichten und Altersklassen, unabhängig von Herkunft oder Bildungsniveau. Wir finden es gut, dass immer mehr Menschen zu ihrem „psychischen Makel“ stehen und möchten das durch dieses Format unterstützen."

Neu: Online-Austausch für Angehörige von Forensik-Patienten

Mittwoch, den 27. Januar 2021 von 18.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr via ZOOM

Dies ist ein neues Angebot des ApK Bayern spezielle für Forensik-Angehörige. Denn gerade dieses Thema wirft bei den Angehörigen häufig viele Fragen auf, führt zu großen Nöten und Unsicherheiten.

Der erste Online-Austausch findet am Mittwoch, den 27. Januar 2021 von 18.30 Uhr bis ca. 20.30 Uhr statt.

Neu: Ambulanz für Psychosen-Psychotherapie

Ein Angebot der kbo seit dem 14.12.2020 in München

Das kbo-Isar-Amper-Klinikum erweitert sein Therapieangebot: seit dem 14.12.2020 können sich Patient*innen mit Psychosen in der neu gegründeten Ambulanz für Psychosen-Psychotherapie in der Lindwurmstraße 195 in 80337 München behandeln lassen.

Die Ambulanz unter Leitung der Oberärztin Roswitha Hurtz richtet sich an Patient*innen zwischen 18-65 Jahren mit einer manifestierten Psychose und dem Bedarf an einer ambulanten Psychotherapie. Psychotherapie bei Psychosen ist ein wichtiger Bestandteil evidenzbasierter Versorgung.

Spektrum der Wissenschaft: Depressionen und Serotonin

Artikel aus Spektrum der Wissenschaft vom 12.12.2020

"Was führt dazu, dass ein Mensch depressiv wird? Häufig hört man folgende Erklärung: Im Gehirn Depressiver herrsche ein Mangel an dem Botenstoff Serotonin. Das bedinge die Niedergeschlagenheit, die bei Depression auftritt – und Medikamente, die die Serotoninkonzentration erhöhen, würden das Ungleichgewicht korrigieren und so die Stimmung der Betroffenen heben.

Diese »Serotoninhypothese« stammt aus dem Jahr 1969. Forscher hatten zuvor bemerkt, dass ein Abbauprodukt des Moleküls in der Gehirnflüssigkeit von depressiven Patienten in geringeren Mengen vorkam als bei Gesunden.

Rettungs-Ring - Der Ring, der in der Krise trägt

Virtuelles Beratungs und Unterstützungsangebot für Menschen in psychischen Krisen

Rettungs-Ring.de ist eine schnell wachsende Organisation, die sich zu Beginn der Corona Pandemie in kürzester Zeit gebildet hat.

"Seit März 2020 werfen wir unsere Rettungs-Ringe aus, um Menschen in psychischen/seelischen Krisen zu begleiten und zu unterstützen. Wir sind trialogisch tätig. Das heißt, Menschen aus dem sozialpsychiatrischen „Umfeld“, Betroffene, Angehörige und Berater bringen ihr Wissen, ihre Erfahrungen und ihre Beratungskompetenz als Moderatoren beim Rettungs-Ring ein.

Wir bieten in unseren Ringen die Möglichkeit, sich in einem geschützten Rahmen über Sorgen, Ängste und Nöte, die unsere Psyche belasten, auszutauschen. Wer das nicht möchte, findet bei uns auch die Möglichkeit, sich über bestimmte, vorgegebene Themen zu unterhalten oder auch einfach zusammen mit „Gleichgesinnten“ eine schöne Zeit zu verbringen. Das Ganze kann je nach Wunsch auch komplett anonym stattfinden.

Mit freundlicher Unterstützung

aktuell_Logo_RGU2.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.