Aktuelles

Veranstaltungen, Angebote für Angehörige, Tipps und Interessantes

Digitale Gedenkveranstaltung des kbo-Isar-Amper-Klinikums für die deportierten und ermordeten Patient*innen

Datum: 18. Januar 2022 um 11 Uhr digital

„Warum sollen wir uns heute – nicht nur in Haar – an die Krankentötung und die Verbrechen unter der NS-Diktatur erinnern?“ Es ist eine zeitlose, wichtige und aktuelle Frage, die Politiker und Personen aus dem öffentlichen Leben der Öffentlichkeit wie z.B. Bezirkstagspräsident Josef Mederer, Prof. Dr. Jörg Skriebeleit (Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg), Dr. Mirjam Zadoff (Direktorin des NS-Dokuzentrums), Dr. Josef Held (Angehöriger) und Prof. Dr. Michael von Cranach beantworten möchten.

INSEA Aktiv: "Gesund und aktiv leben"-Kurse in 2022

Selbstmanagementkurse für Menschen mit chronischen Erkrankungen und für deren Angehörige und Freunde

Das Leben mit einer chronischen Erkrankung oder anderen Beeinträchtigungen ist nicht immer einfach und erfordert von den Betroffenen und ihren Angehörigen häufig Veränderungen im Alltag.

Das bedeutet, dass sich die Menschen aktiv um ihre Gesundheit kümmern. Sie üben, so weit wie möglich, ihre normalen Aktivitäten aus und lernen mit körperlichen und emotionalen Höhen und Tiefen umzugehen. Ein Selbstmanagementkurs kann sie hierbei unterstützen.

Seminar: Entlastung von Angehörigen

Freitag, 25.2. bis Sonntag, 27.2.2022 im Kloster Irsee

"Angehörige psychisch kranker Menschen tragen einen erheblichen Anteil an der Last der Erkrankung und sind gleichzeitig ein bedeutsamer Faktor des therapeutischen Erfolgs. Daher ist es nur selbstverständlich, auch ihnen Kenntnisse zu den aktuellsten rechtlichen und psychiatrischen Themen zu präsentieren.

Mit freundlicher Unterstützung

logo_gesundheitsreferat.png
logo_bezirk_oberbayern.png

Unsere Selbsthilfegruppen werden gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und deren Verbände in Bayern.